Programm

Vorträge

Freitag, 20. Mai 2016 (KO2-F-156)

09.15-09.30

Begrüßung

09.30-10.30

Elvira Glaser (Zürich)

Variation und Wandel in der schweizerdeutschen Syntax

10.35-11.05

Melanie Eibl (München)

Zur Einordnung des „Dialektatlas von Altbayern“ und des „Bairisch-Österreichischen Dialektatlas“ in die Diachronie der altbairischen Dialekte (PDF, 59 KB)

 

 

11.05–11.30

KAFFEEPAUSE

 

 

11.30–12.00

Maiko Nishiwaki (Tokio)

Zur Diachronie von kein: ein Wandel vom positiven zum negativen Indefinitum (PDF, 76 KB)

12.05–12.35

Roger Schöntag (Erlangen)

Das Verständnis von Vulgärlatein in der Frühen Neuzeit vor dem Hintergrund der questione della lingua (PDF, 118 KB)

12.40–13.10

Laura Kersten (Erlangen)

Continuatio, imitatio, renovatio? Die Verb-Subjekt-Linearisierung in Machiavellis Istorie fiorentine (PDF, 62 KB)

 

 

 

13.10–14.30

MITTAGSPAUSE

 

 

14.30–15.00

Stephanie Massicot (Erlangen)

Kommunikationsstrategien sogenannter ‚Schreibnovizen‘. Eine kontrastive Analyse anhand französischer und italienischer Bittbriefe (PDF, 204 KB)

15.05–15.35

Malinka Pila (Konstanz)

Die Verwendung des perfektiven Aspekts im Russischen, Slovenischen und modernen Resianischen (PDF, 95 KB)

15.40–16.10

Dankmar Enke (München)

Morphosemantics of aspectual markers: an invitation to game theoretical linguistics (PDF, 324 KB)

 

 

16.10–16.30

KAFFEEPAUSE

 

 

16.30–17.00

Pino Marco Pizzo (Mainz)

Ob man schon lügt, wenn man doch nur die halbe Wahrheit spricht? Zur Problematik der zeitgenössischen Abbildung historischer Sprach­daten am Beispiel altkirchen­slavi­scher und altslovenischer Textzeugen (PDF, 68 KB)

17.05–17.35

Max Wahlström (Helsinki / Zürich)

Die Auswertung limitierter Daten – Die synchrone und diachrone Variation beim Ersatz des Genitivs und Dativs mit der Präposition na im Balkanslavischen (PDF, 81 KB)

 
Samstag, 21. Mai 2016 (PLG 111)

09.15–10.15

Ulrich Detges (München)

Reanalysen - graduell oder abrupt? Zum Verhältnis von Sprachwandel und Entrenchment

10.20–10.50

Johanna Flick (Hamburg)

Zur Rolle von Type- und Token-Entrenchment bei der Herausbildung des Definit­artikels im Deutschen (PDF, 84 KB)

10.55–11.25

Patrick Mächler (Zürich)

Entrenchment und Wandel in der Präteritalmarkierung: Evidenz aus dem Germanischen (PDF, 94 KB)

 

 

11.25–12.00

KAFFEEPAUSE

 

 

12.00–12.30

Sarah Bürk (München / Eichstätt)

Funktionalität und Diachronie der altfranzösischen Demonstrativa (PDF, 61 KB)

12.35–13.05

Nina-Maria Fronhofer (Augsburg)

Modelling emotion concepts across languages (PDF, 105 KB)

13.05–13.15

Abschluss