Sprachkraft und Gedankenmacht. Rezeptionstheorien und -experimente in der russischen und sowjetischen Moderne (2007 - 2010)

DGF-Forschungsprojekt von Sylvia Sasse, Wladimir Velminski, Oliver Meckler

Sprachkraft und Gedankenmacht. Rezeptionstheorien und -experimente in der russischen und sowjetischen Moderne. Gegenstand des Projektes sind Theorien und Experimente in der russischen und sowjetischen Moderne, die die unmittelbare Wirkung von (künstlerischer) Sprache und die Möglichkeit einer Übertragung von Gedanken erforscht und behauptet haben.
Ausgerichtet ist das Projekt explizit auf jene Theorien und Experimente, die im Schnittpunkt von künstlerischer Theorie und Praxis und physikalischer, biologischer, physiologischer und psychologischer Forschung entwickelt worden sind. Die Perspektive ist somit eine doppelte: Einerseits soll untersucht werden, wie Erkenntnisse aus den Naturwissenschaften die künstlerische Praxis und Forschung bestimmt haben, insbesondere das Wissen über ästhetische Reize und Reaktionen (u.a. bei Tolstoj, Gor’kij, Mejerchol’d, Evreinov, Belyj, Florenskij, Lunačarskij, Vygotskij, Ėjzenštejn).
Andererseits soll analysiert werden, welche Rolle Sprache und Gedanken in Experimenten der naturwissenschaftlichen Forscher, in der Physik, Psychologie und Physiologie gespielt haben (u.a. bei Kotik, Bechterev, Pavlov, Vygotskij, Kažinskij, Guljaev). Die Untersuchung verfolgt dabei zwei miteinander verknüpfte Ziele: Sie soll erstens einen Beitrag leisten zur Erforschung der Wissensgeschichte von Wirkungs- und Rezeptionsprozessen. Zweitens soll analysiert werden, wie die entwickelten Wirkungs- und Rezeptionskonzepte nach der russischen Revolution Teil eines entweder politisch ideologischen oder subversiven Programms geworden sind.

Publikationen:

Projektergebnisse

Sylvia Sasse, Wladimir Velminski, Hirngespinste. Denkprozesse zwischen Störung, Genialität und Fiktionalität (in Vorbereitung)

Sylvia Sasse

Ästhetische Reaktionen. Wirkungskonzepte und -theorien und in der russischen Moderne (in Vorbereitung).

Moralische Infektion. Lev Tolstojs Theorie der Ansteckung und die Symptome der Leser, in: Ansteckung. Zur Körperlichkeit eines ästhetischen Prinzips, hg. von Mirjam Schaub und Nicola Suthor, München: Fink 2005, 275-293.

Mnimyj zdorovyj. Teatroterapija Nikolaja Evreinova v kontekste teatral’noj ėstetiki vozdejstvija (Der eingebildete Gesunde. Die Theatertherapie Nikolaj Evreinovs im Kontext theatraler Wirkungsästhetik), in: Medicina i russkaja literatura. Ėstetika, Ėtika, Telo, hg. von Riccardo Nicolosi und Aleksandr Bogdanov, Moskva: ecce homo 2006, 209-219.

Rezeptionsschwächen. Zur Fehllektüre des Nichttuns bei Anton Čechov, in: Performanzen des Nichttuns, hg. von Barbara Gronau und Alice Lagaay, Wien: Passagen, 103-116.

Pathos und Antipathos. Pathosformeln bei Sergej Ėjzenštejn und Aby Warburg, in: Transformationen des Pathos, hg. von Cornelia Zumbusch, Berlin: Akademie 2009, S. 171-190.

Metalepsen im Denken? Weckträume in Psychologie, Literatur und Kunst, in: Hirngespinste. Denkprozesse zwischen Störung, Genialität und Fiktionalität, hg. v. Sylvia Sasse u. Wladimir Velminski (in Vorbereitung).

Wladimir Velminski

Gehirnprothesen. Poetologische Konfigurationen des Neuen Denkens, Berlin: Merve 2010 (in Vorbereitung) Sendungen. Mediale Konturen zwischen Botschaft und Fernsicht, Bielefeld: transcript 2009.

Aleksej Popov. Schnurlose Telegraphie. Ausgewählte Schriften, hg. mit Wolfgang Hagen. Berlin: Kadmos 2011 (in Vorbereitung)

Weinende Gedanken. Sigizmund Kržižanovskijs Bilder des Denkens, in: Hirngespinste. Denkprozesse zwischen Störung, Genialität und Fiktionalität, hg. v. Sylvia Sasse u. Wladimir Velminski (in Vorbereitung).

Hirngespinste. Zur Einleitung, in: Hirngespinste. Denkprozesse zwischen Störung, Genialität und Fiktionalität, hg. v. Sylvia Sasse u. Wladimir Velminski (in Vorbereitung).

Zum Aufspüren von Schwingungen. Über Aleksej Popovs Experimentallabor, in: Aleksej Popov. Schnurlose Telegraphie. Ausgewählte Schriften, hg. v. Wolfgang Hagen u. Wladimir Velminski, Berlin: Kadmos 2011 (in Vorbereitung)

Triumph des Symbolischen. Fernsehgraphische Leidenschaften in der frühen Sowjetunion, in: Bildtelegraphie. Eine Mediengeschichte in Patenten, hg. v. Albert Kümmel-Schnur u. Christian Kassung, Bielefeld: transcript 2010 (im Druck).

Zaveščanie professora Douėlja (dt. Das Vermächtnis des Professors Douel‘), in: 100 fil‘mov. Kanon rossijskogo kino, hg. v. Ekaterina Vassilieva. Moskva 2009 (im Druck).

Didididahdahdahdididit. Zur Einleitung, in: Sendungen. Mediale Konturen zwischen Botschaft und Fernsicht, hg. v. Wladimir Velminski, Bielefeld: transcript 2009, S. 9-16.

Die Herrschaft des Schweigens. Von medialen Resonanzfeldern und ihren Auswirkungen“, in: Resonanz. Potentiale einer akustischen Figur, hg. v. Karsten Lichau, Vikotria Tkaczyk, Rebecca Wolf, München: Fink 2009, S. 177-192.

Krieg der Gedanken. Experimentelle Lesesysteme im Dienste der Telepathie“, in: Laien, Lektüren, Laboratorien. Künste und Wissenschaften in Russland 1860-1960, hg. v. Matthias Schwartz, Wladimir Velminski u. Torben Philipp, Frankfurt am Main: Lang 2008, S. 393-413.

Bazarovs Erben. Ästhetische Aneignungen von Wissenschaft und Technik in Russland und Sowjetunion“, in: Laien, Lektüren, Laboratorien. Künste und Wissenschaften in Russland 1860-1960, hg. v. Mathias Schwartz, Wladimir Velminski u. Torben Philipp, Frankfurt am Main: Lang 2008, S. 9-36 (zus. mit M. Schwartz u. T. Philipp).

Radiogehirne. Von Sowjetischen Fiktionen der Kommunikation, in: Relating Radio. Communities. Aesthetics. Access. Beiträge zur Zukunft des Radios, hg. v. Golo Föllmer u. Sven Thiermann, Leipzig 2006, S. 300-306.

Psichon - Das Medium der Sowjetmacht“, in: Zeitschrift für Medienwissenschaft 2. Schwerpunkt Materialität/Immaterialität, Berlin 2010 (im Druck). 1989. Televisionäre Telepathie, in: Der Freitag. 17. Dezember 2009, S. 12.