Essen auf Russisch im Spiegel der Sprache

Buchprojekt mit Daniel Weiss

Der Band geht auf ein seinerzeit von der Stiftung INTAS der Europäischen Union gefördertes Forschungsprojekt zum Thema „Food stuff information: reality and illusions» zurück, das insgesamt 9 Forschende aus den Universitäten Omsk, Moskau, Wien/Klagenfurt und Zürich vereinte.
Er umfasst in 5 umfangreichen Kapiteln Beiträge zu Geschichte und Gegenwart des Nahrungsdiskurses im Russland des 20. Jahrhunderts und beginnenden 21. Jahrhunderts. Behandelt werden: Nahrungsmittelwerbung, Gestaltung der Verpackungen von Lebensmitteln, Berichterstattung über Lebensmittelskandale in den Massenmedien, Alltagsgespräche über das Essen bei Tisch, informelle Bezeichnungen von Produkten, Stereotypen über den russischen Nahrungskonsum, usw..
Prof. Weiss verfasste das Kapitel über den sowjetischen Nahrungsmitteldiskurs, das sich mit Plakat- und Printwerbung, Propaganda sowie dem zu den Ikonen der Sowjetkultur gehörenden Kochbuch „Buch über die schmackhafte und gesunde Nahrung” befasst (85 S.).

(In russischer Sprache). Erschienen 2013 im Verlag der RGGU, Moskau.