Einstufungstest Russisch

Zu Beginn der Vorlesungszeit des Herbstsemesters und des Frühlingssemesters findet jeweils für alle Studierenden mit Vorkenntnissen in russischer Sprache ein Einstufungstest statt. Der genaue Termin des Einstufungstest wird jeweils kurz vor Beginn der Vorlesungszeit bekannt gegeben.

Einstufungstest HS20

Der Einstufungstest findet am Mittwoch, 16. September 2020, um 14 Uhr am Slavischen Seminar im Raum 104 statt.

Ziel

Das Ziel des Einstufungstests ist es, den Studierenden gemäss ihren Vorkenntnissen einen stufengerechten Einstieg ins Sprachstudium zu ermöglichen. Dies vereinfacht die Studienplanung für die Studierenden und steigert die Effizienz des Unterrichts.

Zielgruppe

Der schriftliche Einstufungstest Russisch richtet sich an Erstsemestrige am Slavischen Seminar, welche bereits vor dem Studium sprachliche Kompetenzen erlangt haben. Derartige Vorkenntnisse werden folgendermassen definiert:

  • (Teil-) Muttersprache/ Herkunftssprache
  • Russischunterricht am Gymnasium
  • Sprachaufenthalte
  • Sonstige Russischkurse im In- und Ausland

Vollmuttersprachler*innen

Für  Vollmuttersprachler*innen, die ihre ganze obligatorische Schulzeit auf Russisch absolviert haben, entfällt der Einstufungstest (im Zweifelsfall können die Dozent*innen Schulabschlusszeugnisse von betroffenen Personen einfordern). Diese Studierenden setzen ihre Sprachkenntnisse beim Erwerb einer Zweitsprache gewinnbringend ein. Zudem können sie das Russische punktuell vertiefen: Gewisse Kurse der «Sprachvertiefung» sind für Vollmuttersprachler*innen offen. Die Veranstaltungsbeschreibung gibt Auskunft über die sprachlichen Anforderungen und die angesprochene Zielgruppe.

Anmeldung

Wenn Sie zur Zielgruppe des Einstufungstests gehören, melden Sie sich bitte möglichst früh bei der zuständigen Lektorin des Kurses "Russisch Grundstufe" per Mail, um sich für den Einstufungstest anzumelden.

Die Anmeldung zum Einstufungstest im HS 2020 und FS 2021 erfolgt per E-Mail an Anna Möhl: anna.moehl@uzh.ch