Navigation auf uzh.ch

Suche

Slavisches Seminar

News

Newsliste

  • Vorträge von Cristiana Lucchetti und Matthias Meindl am 8. BASO-Workshop

    Am 8. BASO-Workshop "Interdisziplinäre Südosteuropaforschung" (12. April 2024), der an der Universität Konstanz stattfindet, hält Matthias Meindl um 10.15 Uhr einen Vortrag zum Thema "'Screening Sex' und das pornographische Bild im jugoslawischen Experimentalfilm seit den 1960er Jahren" und Cristiana Lucchetti um 11 Uhr einen Vortrag zum Thema "Sprachprestige bei der postjugoslawischen Diaspora in der Schweiz".

  • Neues Buch von Sylvia Sasse

    Sylvia Sasse analysiert in ihrem Buch subversive Affirmation als kritische Praxis in unterschiedlichen politischen Systemen. Sie fragt nach der Wirksamkeit einer solchen Kritik und nach ihrer Aktualität in einer Zeit, in der sich verschiedene politische Akteur:innen subversive Affirmation aneignen und nicht mehr als Verfahren der Kritik verwenden.

  • Vortrag von Florian Wandl an der Konferenz "Konstanz Linguistics Conference (KLC)"

    Im Rahmen der Konferenz "Konstanz Linguistics Conference (KLC)" (21.-22. März 2024) hat Florian Wandl am 21. März einen Vortrag zum Thema "Pronominal clitics in the Slovenian dialect of Resia" gehalten.

  • Vortrag von Aleksej Tikhonov an der internationalen #YouthMediaLife24 Konferenz

    Am 26. März hält Aleksej Tikhonov im Rahmen seines Habilitationsprojekts den Vortrag "Slavic and other loanwords in multilingual identity construction among young people in German rap as a corpus and contact linguistics' approach for YouTube comments" an der internationalen #YouthMediaLife24 Konferenz an der Universität Wien.

  • Offene Stelle: Professur für Slavistische Sprachwissenschaft (Open Rank)

    An der Universität Zürich ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Professur für Slavistische Sprachwissenschaft (Open Rank) zu besetzen. Bewerbungen sind bis zum 24. April 2024 online einzureichen.

    The University of Zurich invites applications for a professorship in Slavonic linguistics (open rank) starting at the earliest possible date. The closing date for applications is 24 April 2024.

  • Vortrag von Cristiana Lucchetti an der Konferenz "Language and Places"

    An der Internationalen Konferenz "Language and Places: Multilingual Practices and Identity" (12.-14. März 2024), die am Wingate Campus in Netanya, Israel, stattfindet, hält Cristiana Lucchetti am 13. März um 13 Uhr einen Vortrag (online) zum Thema "Urban linguistic landscape as ideological battlefield: the case of Novi Sad, Serbia".

  • Aleksej Tikhonov bei MeltingPod - Migration im Dialog

    MeltingPod - Migration im Dialog: der Podcast des Nachwuchsnetzwerkes des Interdisziplinären Zentrums für Integrations- und Migrationsforschung an der Universität Duisburg-Essen. Aleksej Tikhonov hat in einer neuen Folge über sein Habilitationsprojekt gesprochen.

  • Online Tagung: Herkunftssprachen im Unterricht

    Am Freitag, 1. März 2024, findet eine Online Tagung zum Thema "Herkunftssprachen im Unterricht" statt. Organisiert wird die Veranstaltung vom Mercator Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Unter anderem hält Aleksej Tikhonov einen Workshop (bereits ausgebucht).

  • Research Fellowship des Sorbischen Institus für Florian Wandl

    Florian Wandl hat vom Sorbischen Institut ein Research Fellowship für sein Projekt mit dem Titel "Variation in der Stellung sorbischer Reflexivmarker: eine Studie basierend auf Beurteilungstests" erhalten.

    Herzlichen Glückwunsch!

  • Vortrag von Philine Bickhardt im Rahmen des CENTRAL-Workshops

    Im Rahmen des CENTRAL-Workshops "Transformation of Memory Cultures and Politics" (29. Februar-1. März 2024) an der HU Berlin hält Philine Bickhardt am 29. Febaruar um 14 Uhr einen Vortrag zum Thema "Staro Sajmište in Belgrade and nationalist contestations".

  • Vortrag von Philine Bickhardt an der Konferenz JFSL

    Im Rahmen der 19. Tagung des Jungen Forums Slawistische Literaturwissenschaft (JFSL) (21.-23. Februar 2024), die an der Universität Innsbruck stattfindet, hält Philine Bickhardt am 22. Februar einen Vortrag zum Thema "Zwischen fiktionalisierenden und dokumentarischen Schreibweisen: "Das Schwarzbuch. Der Genozid an den sowjetischen Juden" – am Beispiel der Očerki von Vasilij Grossman".

  • Atelier Ost: Dozentur für Kulturschaffende aus Ost-, Ostmittel- und Südosteuropa

    Ab dem Frühjahrssemester 2024 richten das Slavische Seminar der Universität Zürich und die Landis & Gyr Stiftung eine Dozentur für Kulturschaffende aus Ost-, Ostmittel- und Südosteuropa ein. Die Person ist in Zug mit einem Atelier-Stipendium und in Zürich als Lehrende:r zu Gast. Wir freuen uns, dass der belarusische Autor und Künstler Artur Klinaŭ als unser erster Atelier Ost-Dozent im FS 2024 einen Workshop anbieten wird.

  • Neues Buch von Gianna Frölicher

    Gianna Frölicher zeigt in ihrem Buch mit dem Titel "Sowjetisches Gerichtstheater. Zur Rolle von Theater und Gericht in der frühen Sowjetzeit", wie im Zuge der Totalitarisierung unter Stalin die Grenzen zwischen Theater und Gericht zunehmend verschwinden – bis das Gerichtstheater zu Beginn der 1930er Jahre lautlos in eine theatrale Justiz übergeht. Das Buch ist online (open access) zugänglich.

  • Aleksej Tikhonov zu Gast im Podcast SoundBar

    Im Podcast SoundBar haben die Hosts Giuliano und Chris das Thema Russian Dark Wave / Post Punk behandelt. Dafür haben sie Aleksej Tikhonov eingeladen, der über das Belarusische und Russische im belarusischen und sowjetischen Post Punk sowie über die politische Dimension ihrer Lyrics und die Sprachenwahl gesprochen hat. 

  • Gastvortrag von Cristiana Lucchetti am Institut für Slavistik in Bamberg

    Cristiana Lucchetti hält am Slavischen Seminar der Universität Bamberg am 7. Februar 2024 um 18 Uhr einen Vortrag zum Thema "Sprachpraxen der postjugoslawischen Diaspora in der Schweiz".

  • Call for Abstracts: „Rap und die slawischen Sprachen“

    Die Herausgeber:innen von „Rap und die slawischen Sprachen“ (transcript Verlag) laden Forschende aus der Slavistik mit einem linguistischen Schwerpunkt, Literatur-, Kultur-, Geschichts-, Musik-, Sozialwissenschaften und benachbarten Disziplinen dazu ein, sich mit Abstracts um Beiträge in unserem Sammelband zu bewerben.

  • Gastvortrag von Florian Wandl am Institut für Slavistik in Bamberg

    Florian Wandl hat am Slavischen Seminar der Universität Bamberg am 31. Januar 2024 einen Vortrag zum Thema "Folia medicinalia: das älteste slavische Schriftdenkmal medizinischen Inhalts" gehalten.

  • Vortrag von Aleksej Tikhonov an der Eberhard Karls Universität Tübingen

    Aleksej Tikhonov hält am Slavischen Seminar der Eberhard Karls Universität Tübingen am 7. Februar 2024 ab 12.15 Uhr einen Vortrag zum Thema "Aktuelles über die Mehrsprachigkeit und Translanguaging im slawisch-deutschen Rap".

  • Vortrag von Florian Wandl an der Konferenz "Transfer and adaptation: languages and cultures in dialogue"

    Im Rahmen der Konferenz "Transfer and adaptation: languages and cultures in dialogue. The Balkans from late antiquity to early modern times" (24.-26. Januar 2024) hält Florian Wandl einen Vortrag zum Thema "The form otročęmь in the Old Church Slavonic Folia medicinalia" (gemeinsame Arbeit mit Rafał Szeptyński).

Weiterführende Informationen

Newsletter

Möchten Sie jeweils über aktuelle Veranstaltungen am Slavischen Seminar informiert werden?