Kolloquium Slavistische Linguistik

Programm für das Kolloquium im FS 2021

 

Zeit: Mittwoch 16:00-17:30 Uhr

Alle Interessenten sind sehr herzlich eingeladen!

Ein Zoom-Link wird auf Anfrage gerne zur Verfügung gestellt.

Kontakt: Dolores Lemmenmeier (dolores.lemmenmeier@uzh.ch) und Florian Wandl (florian.wandl@uzh.ch)

Programm FS 2021

10.03.

Anastasia Escher, Dolores Lemmenmeier-Batinić, Ivan Šimko & Teodora Vuković (Zürich): Zurich Corpora of Slavic Varieties (ZuCoSlaV) (PDF, 92 KB)

17.03.

Shpresa Jashari (Zürich): Migrations- vs. Mobilitätsstudien? Transnationale Bezüge und Alternative Konstruktionen von 'Albanizität' (PDF, 98 KB)

24.03.

Kristina Eiviler (Zürich): Multimodality in action: Object veneration in public spaces in Central Russia (PDF, 225 KB)

31.03.

Teodora Vuković (Zürich): A corpus-based analysis of the distribution of the post-positive demonstrative in Torlak (PDF, 101 KB)

14.04.

Tobias Weber (München): Prestige – what else? Interdisziplinäre Ansätze zur Operationalisierung sprachlichen Prestiges (PDF, 222 KB)

21.04.

Anastasia Escher (Zürich): Simple past tenses in the Timok variety (PDF, 51 KB)

28.04.

Leńka Scholze (Zürich): Das Passiv im Obersorbischen im innerslavischen Vergleich: Formen und Funktionen

05.05.

Ivan Šimko (Zürich): Digitalisierung des Sammelbandes von Pop Punčo: Erstellung einer interaktiven Ressource von vorstandardisierten bulgarischen Texte aus dem 18. Jh

19.05.

Jan Fellerer (Oxford): Sprachinterner vs. kontaktbedingter morphosyntaktischer Wandel: Das ‘Genus virile’ im polnisch-ukrainischen Sprachkontakt (PDF, 217 KB)

26.05.

Ann-Marie Moser (Zürich): Mikrovariation und das Konzept der Optionalität in der Syntax (PDF, 202 KB)

02.06.

Dolores Lemmenmeier-Batinić (Zürich) & Hellìk Mayer (Bamberg): Distinktive Merkmale der BK(M)S-Varietäten. Eine empirische länderübergreifende Studie zu Perzeption und Produktion

 

Das Programm für FS 2021 finden Sie als PDF hier (PDF, 71 KB)